Fest der Begegnung: Syrische Grillspezialitäten für schwäbische Gaumen

Fest der Begegnung
Sonntag, 25. September 2016
11.00 – 16.00 Uhr
Katholisches Gemeindehaus St. Katharina, Kornhalde 4, 73733 Esslingen-Sulzgries

Rund vier Monate nach dem Erstbezug der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Esslingen-Sulzgries, richten deren Bewohner zusammen mit der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN ein Fest der Begegnung aus. Dazu eingeladen sind die unmittelbaren Nachbarn der Unterkunft, aber auch Vereine aus den nahen RSKN-Stadtteilen, die Kinder und Eltern der Grundschule sowie die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenwohnstifts Radäcker. Auf der Einladungsliste zum Fest, das rund um das katholische Gemeindehaus St. Katharina stattfinden wird, stehen außerdem einige „Politiker zum Anfassen“, die ihre Mandate in Stadt, Kreis, Land und Bund erworben haben. Sie sollen Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit ihrer Wählerschaft und den Flüchtlingen nutzen können.

Vor allem aber werden Spaß und Spiel geboten sowie Essen und Trinken und viel Musik. „Wir sind gespannt auf Tänzerinnen und Tänzer aus Syrien“, freuen sich schon jetzt die Initiatoren und Vorbereiter des Festes. Erwartet werden zudem der junge Chor VoicES mit seinem Pop-Repertoire und der Lions-Club mit einer Großspende. Die Hoffnungen der Festveranstalter richten sich auf weitere Unterstützer und interessierte Besucher, die unter anderem von gelernten syrischen Köchen mit Spezialitäten vom Grill gegen Spenden verköstigt werden. Das Team Begegnungs-Cafe´ offeriert ein Kuchen-Buffet. „Süßspeisen aus dem Morgenland“ werden von Frauen aus der Flüchtlingsunterkunft zubereitet.

In der Einrichtung des Landkreises wohnen derzeit mehr als 90 Flüchtlinge. Sie stammen vorwiegend aus den arabischen Kriegsgebieten. Zuflucht gefunden haben sie in Deutschland. Betreut werden die Flüchtlinge neben der Arbeiterwohlfahrt (AWO) noch in besonderer Weise von den rund 250 ehrenamtlich Aktiven der Netzwerkinitiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN. Mehr als 10 Teams der Initiative leisten mit verschiedenartigen Aktivitäten einen Beitrag zur besseren gesellschaftlichen Eingliederung der Neuankömmlinge. Sprachunterricht und Sport stehen ebenso auf dem Programm der Initiative wie Cafe´-Runden, Stadtführungen, Gartenarbeit, gemeinsames Kochen und Spendensammeln. Die ehrenamtlich betriebene Fahrradwerkstatt beispielsweise hat bereits rund 40 gebrauchte Fahrräder in Stand gesetzt und sie in einem geordneten Verfahren den Flüchtlingen zur Verfügung gestellt. Auch für persönliche Sorgen und Nöte der vorwiegen jungen Flüchtlinge haben die ehrenamtlichen Begleiter ein Ohr. Sie wissen, dass noch schwierige Aufgaben etwa auf den Gebieten Bildung, Ausbildung, Beschäftigung und Anschlussunterbringung zu meistern sind.

Von gelegentlich aufkommenden politischen Zweifeln am Kurs einer erfolgversprechenden Integration will sich die Esslinger Initiative nicht beirren lassen. „Wir wissen von Problemen und von Vorbehalten, aber gerade deshalb tun wir, was getan werden muss. Wir sehen die Herausforderung, wir erleben aber auch die Bereicherung“, heißt es aus dem Kreis der Initiative. Sie hält es mit Blick auf einheimische bedürftige Menschen auch für wichtig, verstärkt auf den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft zu achten. Auf dem Einladungsplakat zum Fest der Begegnung wird selbstbewusst hinzugefügt: Wir in RSKN – gemeinsam geht’s besser.

Ausführliches Programm zum Herunterladen (PDF)

Presse-Team GfF

Presse-Team GfF

Das Presse-Team der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN berichtet über Neuigkeiten rund um die Initiative und ihre Aktivitäten. Kontakt: presse.gff-rskn@t-online.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.