Rad-Spender gesucht

Pexels/pixabay.com

Klingeln montieren, Schrauben fixieren, Speichen justieren. Das seit mehr als einem Jahr aktive ehrenamtliche Werkstattteam der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN versorgt inzwischen nicht nur die Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft im Stadtteil Sulzgries mit mobiler Gerätschaft. Zu den Empfängern gespendeter und wieder hergerichteter Räder gehören auch sozial Benachteiligte sowie Flüchtlinge aus anderen Einrichtungen in und um Esslingen herum. Bei der Vergabe der Spendenräder gibt es ein auf das Fahrrad und seinen Neubesitzer abgestelltes Registrierungssystem. Damit kann Missbrauch weitestgehend unterbunden werden, versichern die ehrenamtlichen Akteure aus RSKN.

Neuer Spendenaufruf – gefragt sind gut erhaltene Räder
„Bevor im Sommer vielleicht eine Versorgungslücke entsteht, wäre es schön, wenn wir jetzt wieder gespendete Räder neu rein bekämen. Wir sind dafür sehr dankbar und holen gut erhaltene Räder mit Mehrgangschaltung auf Wunsch auch vor Ort ab“, heißt es in einem aktuellen Aufruf der Initiative.

Noch vor der Sommerpause startet sie zur nächsten Etappe. „Dann heißt es wieder, Fahrradketten spannen, Reifen wechseln, Bremsen erneuern, Klingeln montieren, Schrauben fixieren und Speichen justieren. Mit unseren Rädern werden Flüchtlinge und andere Bedürftige vor Ort mobiler. Schließlich leistet unsere Fahrradwerkstatt damit auch einen praktischen Beitrag für erfolgreiche gesellschaftliche Integration und soziale Teilhabe.“

Rad-Spender melden sich mit ihren Angeboten unter gff-radwerkstatt@holz.bike

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.