Küchenbrigade im TV

Am Mittwoch (23. November) traute sich die europäisch-orientalische Küchenbrigade aus Esslingen-Sulzgries erstmals an eine orientalisch-schwäbische Variation aus Tabouleh-Salat einerseits und Maultaschen mit reinem Kalbsbrät und schwäbischem Kartoffelsalat andererseits. Zum Nachtisch serviert wurden weihnachtlich aromatisierte Bratäpfel mit Mandeln, Nüssen und Rosinen, die in heißem Honig und braunem Zucker gar gebacken wurden.

Mit von der Partie war auch der Fernsehsender Regio TV, der den Köchinnen und Köchen mit der Kamera über die Schultern schaute. Wer die Ausstrahlung am 13.12.2016 verpasst hat, kann den Beitrag hier oder in der Mediathek des Senders bzw. auf Youtube nachschauen.

Schwäbische Maultaschen

Zutaten:
  • 500g Nudelteig
  • 700g Kalbsbrät
  • 400g Spinat (Tiefkühlkost)
  • 4–5 Eier
  • Semmelbrösel
  • 2 Zwiebeln (plus Zwiebeln zum Abschmelzen)
  • 1 Bd. Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Butter
Zubereitung:

Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in Butter glasig dünsten. Petersilie hacken, zu den Zwiebeln geben und kurz mit anbraten. Anschließend den aufgetauten Spinat dazugeben. Masse mit Brät, Bröseln, Eiern und Gewürzen mischen und alles abschmecken. Nudelteig in ca. 10 cm breite Streifen schneiden, Masse daraufstreichen und die Ränder mit Wasser bepinseln. Streifen in der Mitte zusammenklappen und mit einem Tellerrand einzelne Maultaschenteile portionieren. In kochendes Salzwasser geben und ca. 3–5 Min. ziehen lassen, danach mit einem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen. Abschmelzen: Wer möchte, kann die abgetropften Maultaschen noch in einer Pfanne mit reichlich heißer Butter und braun gerösteten Zwiebeln schwenken.

Syrischer Petersiliensalat – Taboule

Zutaten:
  • 1 Tasse Bulgur (fein)
  • 2 Bund Petersilie
  • 1 Bund grüne Zwiebel
  • Handvoll frische Minzblätter
  • ½ kg Tomaten
  • Saft von 3–4 Zitronen
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Tasse Olivenöl
  • Roma-Salatblätter ( als Beilage und Deko)
Zubereitung:

Bulgur waschen und für ca. 20 Minuten zu Seite stellen.
Petersilie, Minze, Zwiebel und die Tomaten waschen und fein hacken.
Den Bulgur sieben und mit den Zutaten mischen. Das Olivenöl mit dem Zitronensaft und Salz anrühren. Über den Salat geben und gut mischen.
Nicht zu lange stehen lassen. Am besten kurz vor dem Servieren erst anrichten.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert